ver.di Reaktion zu Klöckner-Äußerung !

Veröffentlicht am 03.02.2011 in Allgemein

Wir müssen woanders einsparen. Woanders einsparen heißt für mich ganz klar, dass wir die Mittelbehörden, die in diesem Land sich personalmäßig so entwickeln, als stünden wir kurz vor einer Bevölkerungsexplosion, dass wir das wirklich anpassen. Und konkret noch mal: Wir haben Mittelbehörden, die haben beim Verteilen von Geldern Richtung Kommunen immer klebrige Hände. Das haben solche Behörden natürlich an sich.“ Julia Klöckner

Hier die Mitteilung:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
die Beschäftigten der Mittelbehörden bedanken sich bei Frau Klöckner für die offenen Worte. Sie wissen jetzt, was Frau Klöckner von ihnen hält. Die Aussagen machte Frau Klöckner übrigens in der Sendung „Tacheles“ des Deutschland-Radios am 29.01.2011.

Allen Beteiligten, außer Frau Klöckner, ist klar, dass die Mittelbehörden seit Jahren unter den jährlich zu erbringenden Personaleinsparungen zu leiden haben.

Geringere Personalkostenbudgets be-dingen eine immer größer werdende Arbeitsverdichtung bei den Kolleginnen und Kollegen. Darüber hinaus wird die Regelungsdichte immer größer, gerade die Parlamentarier bescheren uns durch ihre gesetzgeberischen Initiativen z. B. in der Umweltgesetzgebung immer komplexere Aufgaben. Größer werdende Koordinierungs-, Überwachungs- und Genehmigungsaufgaben sind hiervon die Folge.

Man müsste meinen, die Staatssekretärin im Verbraucherschutz-ministerium sei darüber informiert, dass die Skandale im Lebensmittelbereich (z. B. Dioxin in Eiern und Fleisch) u. a. auch deshalb vorkamen, weil die betroffenen Länder des Nordverbundes auf die Privatisierung von Überwachungs- und Analyseverfahren bzw. die Verlagerung auf untere Behörden aus Gründen der Personaleinsparung gesetzt haben.

Frau Klöckner ist gut beraten, sich in Zukunft zu informieren, bevor sie Instanzen des öffentlichen Dienstes und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so plump diffamiert.

Im Übrigen wissen nun auch die Beschäftigten der Mittelbehörden, was sie von Frau Klöckner zu halten haben!

Mit freundlichem Gruß

Ver.di.-Landesbezirksfachbereich

Bund / Länder
www.bund-laender.verdi.de


Interesantes zu den Aussagen von Julia Klöckner hier auf dem Wahrheitsbarometer!

CDU Wahrheitsbarometer

 

Mach mit !

bild mitglied werden

Websozis

Counter

Besucher:344188
Heute:6
Online:1