Thomas Hitschler soll für uns nach Berlin!

Veröffentlicht am 28.04.2013 in Bundespolitik


Auf dem Landesparteitag in Ludwigsghafen am 27.April wurde Thomas Hitschler auf den guten 6. Platz der Landesliste gewählt!

Wir freuen uns mit Thomas und gratulieren recht Herzlich.

Thomas ist der jüngste Kandidat der für Rheinland-Pfalz antreten wird.
In seiner frischen Vorstellungsrede konnte Thomas Hitschler die Delegierten für sich Gewinnen, dabei musste er die Anwesenden direkt nach der Rede von Peer Steinbrück überzeugen.
Dies ist ihm gelungen, jetzt wird er noch in vielen Gesprächen die Menschen der Südpfalz für sich gewinnen. Wir werden ihn dabei unterstützen, denn die Südpfalz benötigt wieder einen Vertreter in Berlin der sich um das wohl der Bürgerinnen und Bürger kümmert!

Dies ist dringend nötig, im Straßenbau fließen keine Mittel mehr aus Berlin in die Südliche Weinstraße, die Kommunen werden mit den Soziallasten allein gelassen. Die Altersarmut nimmt zu und für Bildungsgerechtigkeit tritt die derzeitige schwarz/gelbe Koalition auch nicht ein, um nur einige Punkte zu nennen die die SPD und Thomas Hitschler ändern will!

 

News-Ticker

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info

Mach mit !

bild mitglied werden

Websozis

Counter

Besucher:344188
Heute:2
Online:2